Olympia Fischeln

Homepage 04

Mit einer durchschnittlichen Leistung konnten wir uns am gestrigen Samstag gegen die Vertretung aus Osterath durchsetzen. Auch wenn es gegen eine AK Mannschaft ging, deren Ergebnisse am Ende der Saison nicht gewertet werden, wollten wir die Niederlage aus dem Hinspiel wieder gut machen.

So sah es nach wenigen Minuten auch recht erfolgreich aus. In den Anfangsminuten konnte man den Angriff der Gastgeber kontrollieren und konnten selber nahezu jeden Angriff erfolgreich abschließen. So stand es nach 6 Spielminuten 2:7 und die Gastgeber nahmen die erste Auszeit. Die Osterather konnten dann Rückstand nochmal verkürzen aber am Ende der ersten Halbzeit stand es 14:19.

Gewannt aus den letzten Spielen, in denen man doch recht leichtfertig eine Führung verspielte, ging es in die zweite Halbzeit.
Letztendlich konnte man die Führung über die gesamte zweite Hälfte verteidigen und gewann das Spiel mit 29:33.

Für die Zuschauer war das Spiel auf Grund der vielen Tore sicherlich schön anzusehen aber für die Trainer war die Anzahl der Gegentore zu hoch. Daran gilt es in der nächsten Woche zu arbeiten um den ungeschlagenen Tabellenersten aus Grefrath am nächsten Wochenende ein Bein zu stellen.

Am Samstagnachmittag um 17.00 Uhr ist es endlich soweit, das langersehnte Spitzenspiel in der Kreisliga A zwischen unserer 1. Herrenmannschaft und der 1. Herrenmannschaft des Osterather TVs findet statt.

Beide Teams stehen zurzeit punktgleich mit 30:2 an der Spitze der Tabelle. Unsere 1. Herren konnte diese Saison sogar einen Vereinsrekord aufstellen und war nach einem Kalenderjahr ohne Punkteverlust in einem Meisterschaftsspiel. Bis zum letzten Wochenende führte man die Liga ungeschlagen an.

Leider war es letzte Woche dann soweit und man musste die ersten 2 Punkte in Süchteln abgeben. Leider konnte sich die Mannschaft nicht nach eigenen Vorstellungen präsentieren und stellte keine Einheit dar. Dies hatte dazu geführt, dass man das erste Spiel verlor und mal wieder mit einer Niederlage umgehen musste. Ob die Köpfe schon beim nächsten Spiel waren oder man mit dem falschen Fuß aufgestanden war spielt keine Rolle, denn klar ist, die Mannschaft ist heiß auf Samstag. 

Mit großem Kampf, Teamgeist und der entsprechenden Leidenschaft will man nicht nur den Ausrutscher gegen Süchteln wieder gut machen, sondern auch dem direkten Verfolger die Stirn bieten. Allen ist klar, dass es ein Duell auf Augenhöhe geben wird und keiner dem anderen etwas schenken möchte.

Über jede Unterstützung in der Halle würde sich die Mannschaft freuen, um zusammen dem Saisonziel ein Stückchen näher zu kommen.

Dieses Handball Spektakel sollte keiner verpassen, denn unabhängig vom Ausgang des Spiels, es wird mit Sicherheit großer Sport geboten.

Anpfiff ist um 17.00 Uhr in der Realschule Osterath auf der Görresstraße 6. 

Nach zuletzt zwei Siegen in Folge musste unsere F Jugend am vergangenen Samstag (23.02.19) leider eine Niederlage gegen die F2 Jugend des TV Aldekerk hinnehmen. Dabei hätte das nicht unbedingt sein müssen, konnte man doch auf Seiten des Gastgebers durch gute Balleroberungen eine Vielzahl von Chancen erarbeiten. Leider wurde von denen aber keine Einzige genutzt und so blieb Olympia in Halbzeit eins ohne Torerfolg. Die Gäste aus Aldekerk waren da ein wenig effektiver unterwegs und trafen in der ersten Hälfte fünf Mal in unser Tor. Die zweite Hälfte verläuft in Sachen Chancenverwertung zwar deutlich ausgeglichener, aber es gelingt leider nicht, den Vorsprung der Gäste zu verringern. Am Ende gewinnt Aldekerk das Spiel mit 12:5 und auf Seiten Olympias kann man nur noch den vielen vergebenen Torgelegenheiten aus Hälfte eins hinterhertrauern. Kopf hoch, spielerisch waren wir absolut ebenbürtig und im nächsten Spiel fallen auch die Tore wieder…

Am heutigen Sonntag stand für unsere F-Jugend das Auswärtsspiel bei der F-Jugend des SC Bayer auf dem Programm. Trotz der verhältnismäßig frühen Anwurf Zeit war die Truppe von Olympia von Anfang an hell wach und erzielte gleich den ersten Treffer des Spiels. Weitere Tore ließen nicht lange auf sich warten und so gelang es, eine 0:3 Führung aufzubauen. Mitte der ersten Hälfte spielte sich das Geschehen fast ausschließlich vor dem Tor der Gastgeber ab, leider gelang es dabei aber nicht, eine deutlichere Führung herauszuholen. In den letzten Minuten der ersten Hälfte und nach Einwechslung eines extrem starken Angriffspielers auf Uerdinger Seite (Uerdingen spielt außer Konkurrenz und kann daher E-Jugend Spieler einsetzen) schenkte Olympia die Führung dann leider ohne große Gegenwehr her und so ging es mit einem 3:3 in die Kabinen.

In der zweiten Hälfte gelang erneut die Führung für Olympia, allerdings konnten die Gastgeber nicht nur ausgleichen sondern ihrerseits mit einem Treffer vorlegen. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel auf Augenhöhe mit Toren auf beiden Seiten. Gegen Ende der Partie lag Olympia mit 2 Toren zurück und versuchte noch einmal alles, um den Ausgleich zu erzielen. Tatsächlich gelang es auch, sich an den gegnerischen Kreis zu spielen und Torwürfe zu platzieren, doch das Glück war heute nicht auf Olympia’s Seite und so landeten zwei Würfe in der Schlussphase nur am Pfosten und nicht im gegnerischen Netz. Am Ende gewann Uerdingen die Partie mit 8:6. Ein bisschen mehr Glück in der Schlussphase oder ein wenig weniger Einsatzzeit für zu starke E-Jugendliche und ein Punkt wäre heute mindestens drin gewesen. Trotz alledem sahen die Zuschauer ein spannendes Handball – Spiel.