Olympia Fischeln

Am 1 Advent traf unsere A – Jugend auf die A1 des TV Oppum. Die Mannschaft aus Oppum musste vor der Saison einen großen Aderlass über sich ergehen lassen. Die damalige Mannschaft von Trainer Ralf Legermann schaffte die Qualifikation zur Oberliga nicht und verlor danach etliche Spieler.

Hochmotiviert gingen der Fischelner Nachwuchs ins Spiel und führte schnell mit 3:0. 

Wer aber dachte, dass es ein „lockerer Sonntag – Nachmittag“ wird sah sich schnell getäuscht. Unsere Jungs ließen einige gute Einwurf Möglichkeiten liegen und die Spieler aus Oppum gaben sich nicht auf.

Der Oppumer Trainer, Oliver Nauen, hatte seine Mannschaft glänzend eingestellt.

Seine Mannschaft kam besser in Spiel und so ging es über 3:6 , 8:10 und 9:12 in die Pause.

Es war wohl eine der kürzesten Halbzeitansprachen des Trainers. 

Viele Dinge im Angriff wurden gut gemacht, der letzte Pass war dann etwas schlampig und die ein oder andere Einwurf Möglichkeit wurde nicht konsequent genutzt. 

In der Abwehr stellte lediglich Fabian Schaap (7/1) die Fischelner vor Probleme.

Das galt es in Hälfte zwei zu verbessern.  

Angeführt von einem toll aufspielenden Kilian Leppkes (7)  gingen die zwei Punkte über 14:1022:14 und 29:21 völlig verdient und ungefährdet nach Fischeln.

Ein dickes Dankeschön geht noch an Felix Loch (2), Farell Tanah und Niklas Rückert (4) von der B1 die „ausgeholfen“ haben.

Torschützen: Kilian Leppkes (7), Simon Loch(5), Marco Bliem (5/3), Felix Loch (2), Nicolas Stammen(2), Reece Bückmann (1), Farell Tanah (1) und Joel Fizinus (1)

Homepage 04Unsere C1 Jugend konnte gestern ihren ersten Saisonerfolg feiern. Das ist um so bemerkenswerter, da es sich um eine Mannschaft handelt die viele Abgänge, verschiedene Trainer und viele Handballneulinge verarbeiten musste. In der laufenden Saison konnte man bereits eine Steigerung von Spiel zu Spiel sehen und die Jungs haben sich zu keinem Zeitpunkt aufgegeben obwohl es einige krachende Niederlagen gab.
So ging es dann gestern gegen die Gäste aus Grefrath. Im Hinspiel gab es eine deutliche Niederlage mit 25:4. Das sollte so nicht noch einmal passieren. Nach einer tollen Leistung konnte man die Grefrather vor eigenem Publikum mit 18:15 (9:7) schlagen. Mit der gebrachten Leistung wird das nicht der letzte Erfolg gewesen sein.

Glückwunsch an die Mannschaft und Trainer.

Homepage 04Wie auch schon in der Vorwoche ging es darum den Gegner nicht zu unterschätzen und die Konzentration hoch zu halten. Die ersten Angriffe auf beiden Seiten wurden nicht verwertet. Mehr als einmal scheiterten wie am Torwart oder trafen schlicht das Tor nicht. Auf der anderen Seite konnten wir mit einer guten Abwehrleistung das Tor sauber halten. Das erste Tor erzielten dennoch die Gastgeber nach einem Ballverlust mit einem Tempogegenstoß.
Wie gewohnt ließen wir uns nicht verunsichern und konnten relativ schnell auf 1:5 davonziehen. Die Jungs vom Turnklub wiederrum ließen sich nicht hängen und konnten den Abstand wieder verkürzen. So ging es eigentlich das ganze Spiel über. Wir zogen davon, ließen zu viele Torchancen liegen und KTK konnte wieder verkürzen. Letztendlich setzten wir uns doch klar mit 17:23 durch und konnten somit den 5. Erfolg verbuchen.

Team: Wemschen, Lindstaedt (2), Frumm, Loch (5), Gasthaus, Duezguen (1), Erdogan, Franck (1), Tilmes (1), Leppkes (1), Tanah (2), Rueckert (10).

Die zwei kommenden Wochenenden sind spielfrei. Danach gilt es zu Hause gegen den Osterather TV die Serie fortzusetzen.