Olympia Fischeln

Auch in diesem Jahr nahm unsere A Jugend wieder am Handballturnier im holländischen Leudal teil.
Zwei Nächte wurde auf dem Sportplatz gezeltet, bevor am Sonntag gespielt wurde.Das Team musste sich nur in einem Spiel knapp geschlagen geben.
Das Team bedankt sich bei allen Helfern, Sponsoren und beim Hardy.

image1image2image3

image4image5image6

1 Nach 24 nervenaufreibenden Spielen… nach 43 harterkämpften Pluspunkten und vielen (neuen) grauen Haaren beim Trainergespann war es dann endlich soweit, die 1. Herrenmannschaft von DJK Olympia Fischeln schafft den Aufstieg in die Bezirksliga und macht die Saison perfekt!

Im letzten Saisonspiel stand man noch einmal der 2. Mannschaft von Süchteln gegenüber und man hatte noch einiges gut zu machen. Das Hinspiel hatten die Gäste aus Süchteln mit einem Treffer für sich entscheiden können und Fischeln musste die bis dahin ersten Minuspunkte verbuchen. Dies wollte man natürlich nicht so stehen lassen und somit gab die Mannschaft nochmal alles um sich mit einem positiven Gefühl aus der Kreisliga A zu verabschieden.

Das Spiel verlief von Anfang an sehr kämpferisch von Fischeln und Süchteln konnte nur kurze Zeit mithalten. Nach 5 Minuten stand es bereits 5:2 und Fischeln konnte unteranderem über einen 7:0 Lauf auf 14:4 erhöhen. Dann wurde das Tempo etwas rausgenommen weshalb Süchteln sich nochmal etwas ran kämpfte, sodass es mit 17:11 in die Halbzeit ging. Neu fokussiert, kam die Mannschaft aus der Kabine und machte nun endgültig klar, dass es diese Saison in der Fischelner Burg keine Punkte zu holen gibt. Mit nur 5 erzielten Toren für Süchteln in der 2. Halbzeit stand es dann am Ende hochverdient 31:16 für Fischeln und die Freude kannte keine Grenzen mehr.

3

Die Saison war vorbei, der Aufstieg geschafft und die Party konnte steigen. Mit einem netten Abendprogramm wurde die Mannschaft rundum versorgt und feierte mehr als verdient und stolz was sie erreicht hatte. Von Sektenduschen, über Planwagenfahrtgesängen und emotionalen Danksagungen war alles dabei!

Nun heißt es erstmal kurz genießen und sich eine Pause gönnen bevor es dann in ein paar Wochen wieder heißt: „Nach der Saison ist vor der Saison“ und der noch härtere Teil kommt, die Vorbereitung für das nächste Jahr um das Errungene zu verteidigen.

Glückwunsche gehen ebenfalls an den Spitzenreiter aus Osterath, der sich den Aufstieg ebenfalls mehr als verdient hat und eine sehr konstante und starke Saison gespielt hat, wir sehen uns nächstes Jahr Jungs!

Vielen Dank an dieser Stelle auch an unsere Sponsoren für ihre Unterstützung.

Eure Löwen!2

Zum letzten Spiel der Saison trat unsere F-Jugend am 6.4.19 in Oppum an. Leider gab es hier für unsere Mannschaft nicht viel zu holen, lediglich ein Tor in Halbzeit eins und ein Tor in Halbzeit zwei konnte erzielt werden. Dieses Spiel ging mit 15:2 verloren, aber über die ganze Saison gesehen hat die Mannschaft deutlich gewonnen –an Können, Spaß und Teamgeist-. Passen , fangen, dribbeln, Torwürfe, Gegner abwehren, das Ganze in ständiger Bewegung und obendrauf gibt’s auch noch Handball Regeln. Alles das musste neu erlernt bzw. weiter ausgebaut werden. Alle Spielerinnen und Spieler haben eine sichtbare Entwicklung gemacht und dabei den Spaß am Sport entdeckt bzw. gesteigert. Ein dickes Lob an Trainer, Betreuer und alle helfenden Hände, allen voran Sam und Silke, die in vorderster Front Spiele und Training betreuen und leiten. Weiter so! Die Fans freuen sich auf die kommende Saison.

 

Homepage 04In einem kampfbetonten Spiel konnte sich unsere 1. Herren gegen die 2. Mannschaft des TV-Anrath mit 20:27 durchsetzen. In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie. Die Gastgeber aus Anrath waren sichtlich motiviert und setzten alles daran die deutliche Niederlage aus dem Hinspiel wettzumachen. Dies gelang auch bis zur Mitte der zweiten Halbzeit aber dann ließen die Kräfte der Gastgeber nach und wir agierten in vielen Situationen auch abgeklärter als zuvor. Zeitstrafen auf Anrather Seite wurden ausgenutzt und so konnte man sich innerhalb von 6 Minuten aus einem 1 Tore einen 5 Tore Vorsprung erarbeiten.

Durch die Niederlage von Osterath in Straelen stehen wir nun wieder punktgleich mit dem Tabellenersten auf Platz 2. Sollte Osterath in den letzten beiden Spielen noch einmal patzen und wir die letzten beiden Spiele für uns entscheiden, könnte die Meisterschaft noch zu unseren Gunsten entschieden werden.