Olympia Fischeln

Die junge B1 von Olympia Fischeln bleibt weiterhin sieglos.

Dies war angesichts des Gegners auch zu erwarten, denn

die Mannschaft reiste nach Süchteln zum ASV II, der a.K spielt!

Auch in diesem Spiel taten sich die Jungs aus Fischeln schwer. Kerim aus der C-Jugend, der

den etatmäßigen Torhüter Dominik vertrat, hielt, was es zu halten gab.

Die Abwehrarbeit von Olympia war grds. eine solide Leistung. ASV II wurde

in vielen Situationen durch Fischeln gestellt.

Im Angriff trauten sich aber die Spieler nicht genügen zu. Alle Spieler

können Handball spielen, im Moment scheint das Selbstbewusstsein zu fehlen.

In den Gegner rein oder einfach die offenen Lücken nutzen, da haperte es diesmal.

Auch einige unnötigen Abspielfehler taten ihr Übriges zur Niederlage dazu.

Weiter führten auch, wie in der Vergangenheit, die Tempogegenstöße des Gegners

zu einer viel zu hohen Anzahl an Gegentoren. 

Die körperlichen robusten Süchtelner hatten hier sicherlich einen großen Vorteil.

Endstand 39:11!

Die Devise lautet auch weiterhin:
in dieser Saison viel lernen und den Kopf nicht hängen zu lassen.

Spieler: Kerim (T), Lukas (3) Niko (5), Tarek, Mats (1), Leon (1), Phillip, Timo (1)!

 Bild 3 gegen ASV II kopie

Bild 2 gegen ASV II

 

bild 2
Viel Spaß und Schweiß
Bei bestem Wetter fand vom 14.10. bis 16.10.2019 das 1.Handballcamp der Jugendabteilung der DJK Olympia Fischeln e.V. in der Halle Wimmersweg statt.
Mit viel Spaß am Sport, so mancher Trainingseinheit und gegenseitigem Kräftemessen verbrachten 40 Kinder, im Alter zwischen 8 und 14 Jahren, drei wundervolle Tage.
Insgesamt 4 Trainer und 8 Betreuer sorgten für einen reibungslosen Ablauf, stärkende Mahlzeiten und somit für ein unvergessliches Event für unsere Handball-Kids.

IMG 20191014 WA0000Am Montagmorgen gab es zuerst eine kleine Einweisung zu den „Regeln“ und dem Ablauf der kommenden drei Tage. Nachdem die Kinder gesponserte T-Shirts bekommen haben, wurden die Mädchen und Jungs in ihre Gruppen eingeteilt.
Maritta und Laurenz übernahmen die F- und E - Jugendlichen, Lars und Ralph übernahmen die D- und C – Jugendlichen.
Während bei den F- und E - Jugendlichen Koordinations- und Ballübungen im Vordergrund standen, ging es bei den D- und C – Jugendlichen weitaus technischer zu. Hier standen Dinge wie Pass- und Fangübungen, sowie ein großer Block mit dem Thema „Körpertäuschungen“ auf dem Trainingsplan.
Die Kids waren sehr wissbegierig und setzten die nicht immer einfach gestalteten Übungen von Lars super um.
Als dann noch der Besuch von zwei Zweitligaspielern der HSG Krefeld plötzlich in der Halle stand, um die Trainer bei einer Übungsstunde tatkräftig zu unterstützen, war die Motivation der Kids gleich doppelt so groß.

Bei 40 Kindern kann sich wohl jeder vorstellen, dass es immer die ein oder andere kleinere „Reiberei“ unter den Kids gab, doch die Trainer und Betreuer konnten die wilde Meute bändigen und so ging ein ereignisreicher erster Tag zu Ende.

Der zweite Tag begann gleich mit einer „Anwesenheitsüberprüfung“ und alle Trainer staunten nicht schlecht.
„Keinerlei Ausfälle waren zu beklagen“; Wow! Damit hatte keiner gerechnet.
Bei den F- und E – Jugendlichen stand ein Koordinationsparcours / Spiele, bei den D und C – Jugendlichen das anspruchsvolle Thema „Sprungwurf“ auf dem Programm.

Am 27.10.2019 nahmen unsere Jungs am Turnier des Ortsrivalen Adler Königshof statt. Austragungsort war die gut besuchte MSM-Halle im Herzen von Fischeln. Leider war das Teilnehmerfeld nicht komplett, da die Mannschaften von der JSG Oppum und HSG Neuss entgegen des Turnierplans nicht antraten.
So kam es, dass Adler I, Adler II und unsere D 1 an einem verkürzten Turnier teilnahmen. Gespielt wurde nach dem Modus Jeder gegen Jeden. Die Spielzeit betrug 20 Minuten in Hin- und Rückspiel, so dass unsere Mannschaft insgesamt 2 komplette Spiele bestritt. Die insgesamt 80 Minuten gingen doch sehr auf die Kondition, was man gegen Ende des Turniers auch – bei allen Mannschaften – bemerkte.
Dem Trainerteam standen 12 Feldspieler und ein Torwart zur Verfügung; unsere Mannschaft wollte sich mit der Adler Jugend messen und zeigen, wer die Nr. 1. in Fischeln ist. Jeder Spieler wurde eingesetzt und kam auf seine Einsatzzeiten. Vielleicht lag es an der Nervosität gegen die Ortsrivalen, dass die ersten beiden Partien zu Recht verloren wurden. Einigen schönen Kombinationen folgten leider viel zu viele einfache Fehler, die in der Summe zu den Niederlagen führten.
Die beiden Rückspiele wurden offener gestaltet und letztlich bot man dem späteren Turniersieger Adler II einen tollen Kampf und hatte den Gegner am Rande einer Niederlage. Gerade diese haben auch gezeigt, dass in der Mannschaft Potential steckt, dass halt nur konstant abgerufen werden muss. Es gilt, die vielen einfachen Fehler (z. B. Ballverluste und Schrittfehler) abzustellen.
Am Ende des Turniers belegte die junge Mannschaft den 3. Platz. Das Trainerteam kann aber auf die beiden letzten Spiele aufbauen, da diese gezeigt haben, dass der Abstand zwischen den Mannschaften doch nicht so groß ist, wie man vielleicht vorher annehmen konnte.

Die Ergebnisse:

Adler I vs. Olympia 8:6
Adler II vs. Olympia 10:3
Adler I vs. Olympia 8:4
Adler II vs. Olympia 10:8

Turniersieger wurde verdient die Mannschaft von Adler II; die junge Truppe zeigte über den ganzen Turnierverlauf gesehen den besten und schönsten Handball. Alle Mannschaften konnten sich über eine Prämie in Form von Haribo freuen und der Turniersieger erhielt einen kleinen Pokal.

Gut gemacht Jungs! Es ist noch Luft nach oben.

Geschrieben von Andreas Franck