Olympia Fischeln

20180311 E1 gegen Lank Bild1

Sonntag morgen den 11.3.18 musste Olympias E1 zum letzten Spiel noch einmal in die "Ferne" reisen.

Gastgeber war Tabellenführer Treudeutsch Lank.  Schon vor dem Spiel stand die Tabellenkonstellation beider Teams fest. So ging es in diesem Spiel nur darum, noch einmal die beste Leistung abzurufen und zu zeigen.

Und das taten beide Teams gleich von der ersten Minute an, trotz des noch recht frühen Sonntag Morgen. Die jungen Handballer auf beiden Seiten zelebrierten schnellen und guten Handball und zeigten warum sie in dieser Saison oben in der Tabelle zu finden sind. Die Torhüter hüben wie drüben hielten was es zu halten gab. Mit einem knappen 7:5 für Lank ging es zur Pause.

In der zweiten Hälfte nutzten die jungen Handballer aus Lank ihre stellenweise körperliche Überlegenheit aus und konnten einen sicheren Abstand herausspielen. Sehr schön an zusehen blieb das Spiel bis zur letzten Minute, da beide Mannschaften ein faires Handballspiel zeigten und die Zuschauer auf den Rängen damit begeistern konnten. Viele Torwürfe der Fischelner fanden im hervorragenden Lanker Torhüter ihren Meister. Mit 25:15 siegt Treudeutsch Lank verdient.

Die E1 von Olympia Fischeln gratuliert der E-Jugend von Treudeutsch Lank zur Kreisklassen-Meisterschaft!

Trainer, Betreuer und Eltern sind mächtig Stolz auf den erreichten zweiten Platz der jungen Fischelner Handball-Spieler.

Die E1-Jugend von Olympia schwimmt weiterhin auf einer Erfolgswelle.

Am vergangenem Samstag Nachmittag begrüßten die jungen Handballer die Turnerschaft aus Grefrath in unserer Heimspielstätte am Wimmersweg. Noch vor dem Spiel ermahnten Fischelns Trainer die Spieler, daß der Gegner aus Grefrath keinesfalls unterschätzt werden sollte. Im Hinspiel gab es einen hart erkämpften knappen Sieg für Olympia.

Hoch motiviert und vor allem konzentriert von Beginn an spielten die jungen Olympioniken Handball. Und mit einem super aufgelegtem Torhüter in Fischelns Kasten war ein Halbzeitstand von 15:8 die logische Folge. Dennoch haderte der Trainerstab mit den zahlreichen Fehlwürfen, die das Ergebnis höher hätte ausfallen lassen können.

In der zweiten Hälfte ließ Fischeln zu keiner Zeit etwas anbrennen. Hier gab es stellenweise sehr schnelles und direktes Passspiel zu bewundern, was zum Torerfolg führte. Kleine Fehler im ansonsten guten Abwehrverhalten der Fischelner, wurde vom ebenfalls guten zweitem Schlussmann im Fischelner Tor entschärft. So ließ man nur noch 3 Gegentore zu und fuhr einen ungefährdeten 22:11 Sieg ein.

Die E1 bleibt in 2018 ungeschlagen und trifft im letzten Spiel auf den in dieser Saison noch ungeschlagenen Spitzenreiter Treudeutsch Lank.

Nervenkitzel ist vorprogrammiert.......

Am frühen Sonntag morgen durfte Olympias E1 zum "Auswärtsspiel" bei Adler Königshof antreten.

Vor dem Spiel gaben Fischelns Trainer der Mannschaft die Vorgabe, doch mit bewusst schnellem und gutem Passspiel zum Torerfolg zu kommen. Die jungen Handballer setzten diese Anweisung auch sehr gut um, waren aber häufig beim passen und Torwurf noch zu unkonzentriert. Im Laufe des Spiels wurde Fischeln hier immer genauer und konzentrierter. So ging man mit einer doch recht deutlichen 0:15 Führung in die Halbzeitpause. Abwehr- und Torhüterleistung stimmten in der ersten Hälfte.

In Halbzeit zwei gab es aber deutliche Schwächen in der Abwehr zu erkennen, die bei stärkeren Mannschaften sicherlich zu Gegentoren geführt hätten. Hier standen Fischelns Torhüter aber stets auf ihren Posten und konnten so Fehler der Forderleute ausbügeln. Besonders schön anzusehen waren Tore, die durch schnellem , direktem Passen zum Mitspieler entstanden sind.

Am Ende siegte Fischelns E1 deutlich mit 0:24 in Königshof und konnte so den zweiten Tabellenplatz in ihrer Gruppe behaupten.

Lobende und bewunderne Worte für das stets kämpfende Team aus Königshof gab es auch von Fischelner Seite.

Am Samstag Nachmittag den 27.1.18 war unsere E1 Jugend zu Gast beim Nachbarn, dem Turnklub Krefeld.

Hier begegneten sich spielerisch zwei gleich starke Teams. Es fielen in schöner Regelmäßigkeit Tore auf beiden Seiten, die das Spiel ausgeglichen gestalten konnten. So war das Zwischenergebnis von 6:6 in der Mitte der ersten Hälfte die logische Folge.

Ein paar Schwächen der unkonzentrierten Abwehr auf Fischelner Seite gegen Ende des ersten Spielabschnittes sorgten für eine 10:8 Führung des Krefelder Turnklubs zur Pause.

Noch zu Beginn der zweiten Hälfte baute Turnklub diese Führung auf drei Tore aus. Im Team-Timeout erinnerte das Trainerteam von Fischelns E1 auf die eigene Stärken der jungen Handballer und motivierten diese, nun mehr Kampfgeist an den Tag zu legen.

Und dies zeigte Wirkung: Tor um Tor holte man nun auf und in einer Phase von fünf Toren in Folge ging man in der zweiten Hälfte erstmalig mit 13:14 in Führung. Zwischenzeitlich baute man diese sogar auf 13:16 aus.

Spannend blieb das Spiel bis zum Schluss, wo der Fischelner Schlussmann im Mittelpunkt stand und den knappen Sieg von 14:16 für Olympias E1 festhielt.

Die E1 festigt somit ihren zweiten Tabellenplatz und bleibt in 2018 ungeschlagen.