Olympia Fischeln

Im letzten Heimspiel einer super Hinrunde gewann die D-Jugend (m) am Samstag mit 17:15 gegen Oppum.

Man konnte somit alle Spiele !! erfolgreich gestalten, Hut ab Jungs!

Allerdings fand die Mannschaft nur sehr schwer ins Spiel, man konnte nach Rückstand erst in der 6. Minute das erste eigene Tor erzielen. Es ging sehr hektisch zu, die Oppumer konnten am Anfang der Begegnung einige Abstimmungsschwierigkeiten in der Abwehr nutzen und deshalb auch oft ins Tor treffen.

Der zwischenzeitliche 3 Tore Vorsprung der Gäste konnte aber dann noch in ein 8:8 zur Pause umgewandelt werden. In Hälfte zwei klappte die Abwehrarbeit besser, die Aktionen nach vorn waren klarer und somit gewann man am Ende das 11. Spiel in Serie!

Ein besonderes Dankeschön an zwei Spieler aus der C2, diese sind für die kurzfristig fehlenden Stammspieler eingesprungen und haben Ihre Sache gut gemacht!

Spieler: 1 - Niklas, 5 - Rene, 6 - Koray, 7 - Marlon, 8 - Can, 10 - Leon, 11 - Niclas, 17 - Sebastian, 18 - Sidhant, 20 - Ben

Größenänderung

 

Gestern mittag trat unsere D-Jugend (m) auswärts am Löschenhofweg gegen die D2 von Bayer Uerdingen an.

Man konnte das Spiel klar und deutlich mit 29:11 gewinnen.

Der Grundstein für diesen souveränen Sieg wurde am Anfang der Begegnung gelegt, nach 2 Minuten !! stand es 4:0 aus Fischelner Sicht.

Während des gesamten Spiels hatte Uerdingen wenig Mittel im Angriff und war gleichzeitig mit dem schnellen Angriffsspiel von Olympia überfordert. Mit etwas mehr Genauigkeit / Präzision bei vielen Tempogegenstößen wäre der von den Trainern gewünschte 30. eigene Treffer durchaus drin gewesen. Hat nicht geklappt, Strich drunter.

Nun geht es nächste Woche in eigener Halle darum mit dem 11. Sieg und dann 22:0 Punkten einer erfolgreichen Hinrunde die Krone aufzusetzen :-)

Spieler: 1 - Dominik, 6 - Koray, 7 - Marlon, 8 - Can, 10 - Leon, 11 - Niclas, 18 - Sidhant, 19 - Jean Pierre, 20 - Ben

Größenänderung 20161204 130715

  

... so schallte es am Sonntag nachmittag laut aus der Sporthalle in Meerbusch Lank.

Aber nicht die Heimmannschaft konnte jubeln, nein, unsere D-Jugend (m) hat das Spiel gegen die bis dato auch ungeschlagene Lanker Mannschaft gewonnen.

Der Grundstein zu einem verdienten Sieg wurde dabei in der ersten HZ gelegt, man begann sehr konzentriert und konnte schnell mit 3 Toren ohne Gegentreffer in Führung gehen.

Gegen einen gut dagegen haltenden Lanker Gastgeber war erneut die Abwehrarbeit super, aber auch nach vorne ging diesmal so einiges, mehrfach schlugen die Bälle unhaltbar für den Gegner in dessen Tor ein. Zur Pause stand es 11:7 aus Fischelner Sicht.

In der zweiten HZ verflachte allerdings das Spiel und wurde zunehmend hektischer, wegen vielen Fouls auf beiden Seiten unterbrachen die Schiedsrichter häufig die Aktionen.

Die Folge: das Spiel lebte jetzt eher von der Spannung, nach vorn ging nicht mehr viel. Aber die Abwehr und ein super aufgelegter Torwart mit einigen Paraden hatten letztendlich alles im Griff.

Es gab gelbe Karten, Verwarnungen gegen die Lanker Bank, selbst ein Fischelner Spieler schaffte es sich auf der Bank sitzend ! eine Verwarnung einzuhandeln. Alles drin in Lank.

Mit 17:12 ging das Spiel dann zu Ende und stolz sangen die Spieler, aber auch die Trainer: Spitzenreiter, Spitzenreiter hey - hey

Spieler: 1 - Dominik, 4 - Filip, 5 - Rene, 6 - Koray, 7 - Marlon, 8 - Can, 10 - Leon, 11 - Niclas, 19 - Jean Pierre, 20 - Ben20161113 140224

Die D-Jugend (m) setzte gestern ihre Siegesserie fort und gewann mit 18:12 gegen St. Tönis.

Das Spiel nahmen die Trainer als Gelegenheit etwas zu testen und auszuprobieren, so staunten die Zuschauer (sprich Eltern und Co.) am Anfang z.B. über die Startaufstellung.

Auch während des Spiels gab es einige Neuerungen gegenüber den Spielen der laufenden Saison, in der zweiten Halbzeit zum Beispiel wurde häufig gewechselt. So spielte unser während der Saison torgefährlichste Spieler zeitweise ausschließlich als Abwehrspieler. 

Das bedeutete viel Aufmerksamkeit für die Auswechslung / Einwechslung und führte dazu das der vorgesehene Spieler für den Angriff mehr Wege zwischen Bank und Kreis absolvierte als im Spiel selbst. :-)  

Trotz der Experimente kam es am Ende zu einem deutlichen Sieg und die Trainer gaben das nächste Saisonzwischenziel aus: noch zwei Spiele gewinnen und somit nach allen Spielen der Hinrunde die Halle als Sieger zu verlassen.

Das sollte zu schaffen sein, zumal die kommenden Gegner momentan in der Tabelle im unteren Bereich zu finden sind.

Spieler: 1 - Dominik, 4 - Filip, 5 - Rene, 6 - Koray, 7 - Marlon, 8 - Can, 10 - Leon, 11 - Niclas, 17 - Sidhant, 19 - Jean Pierre, 20 - Ben

Ende