Olympia Fischeln

 

Am vergangenen Samstagabend ertönte ein letztes Mal der Anpfiff zum Meisterschaftsspiel für die Saison 2017/2018. Trotz des schönen Wetters und des parallel laufenden Jugend-Quali Turniers in der Nachbarhalle fanden doch einige Fans den Weg in unsere Festung Wimmersweg um uns zu unterstützen.

In diesem Spiel ging es nochmal um alles für uns. Zum einen wollte man die Niederlage des Hinspiels wieder gut machen, bei dem man sich sehr schwach präsentiert hatte, und zum anderen war mit einem Sieg die Aussicht auf Tabellenplatz 3 noch gegeben und somit ein perfekter Abschluss der Saison.

Dementsprechend hoch motiviert starteten wir ins Spiel und gaben alles. Von Beginn an versuchten wir mit hohem Tempo und schnellen Kombinationen den Gegner aus St.Tönis unter Druck zu setzen. Zusätzlich präsentierten wir uns körperlich sehr stark und mit einer guten „Grundaggressivität“ in der Abwehr, was ebenfalls zu einigen schnellen Gegentoren führte. So konnten wir zügig eine komfortable Führung von 7-2 aufbauen. Erfreulicherweise kam es im weiteren Verlauf nicht zum berühmten Einbruch und wir spielten einfach unser Spiel, wobei es zu diversen handballerisch schönen Aktionen & Szenen kam, welche uns und dem Publikum viel Freude bereiteten. Am Ende konnten wir dieses zwar deutliche, dennoch hart umkämpfte und sehr Temperament volle Spiel mit 29.18 für uns entscheiden.

Damit sicherten wir uns den 3. Tabellenplatz mit nur 5 Punkten Rückstand auf den Tabellenführer und sch(l)ossen die Saison sehr erfolgreich ab. Dieses gute Ergebnis ist vor allem dem neuen Trainer Andy Burek geschuldet, welcher die Truppe am Anfang der Saison übernommen hatte und bereits innerhalb einen Jahres  auf ein anderes Niveau gebracht hat und einige Spieler super weiterentwickelt. Zusätzlich hatte man mit Michael Zwart die gute Konstante mit dabei, der sich um Feinschliff in der Abwehr und beim Zwischenmenschlichen kümmerte. Einfach eine super Kombination die beiden!

Außerdem möchten wir uns bei den beiden Neuzugängen Nico Stammen und Paul Seelhoff aus der eigenen Jugend bedanken. Ihr wart eine starke Unterstützung für uns, da uns doch einige Personal Sorgen plagten. Ich hoffe Ihr fühlt euch wohl und bleibt weiterhin dabei, wir würden uns jedenfalls freuen, denn die positive Entwicklung ist schon nach so einer kurzen Zeit zu sehen.

Zuletzt geht der Dank an unsere beiden Betreuer Hardy und Petra, die uns stets tatkräftig bei den Spielen unterstützt haben und immer für uns da waren. Hardy, genieß den Ruhestand! Auch ein Dankeschön an alle Anhänger und Fans dieses Jahr. Es ist schön zu sehen, dass es seit langem mal wieder ein paar mehr Leute in unsere Halle zieht und Ihr den Handball mit uns genießt, so macht es doch gleich mehr Spaß.

Jetzt heißt es erstmal Kurzurlaub für uns für 3 Wochen und sich von der gelungenen Saisonabschlussfeier und den Strapazen der Saison erholen. Dann beginnt auch schon die Vorbereitung denn nach der Saison ist vor der Saison…

Bis dann, Eure Erste!

Homepage 04Die Nerven spielten nicht mit!
Seit Jahren verfolgt es diese Mannschaft. Immer wenn es um etwas geht versagen einigen Spielern die Nerven.
In der „Vorrunde“ spielte die Mannschaft  am 03.05.2018 in Lobberich gegen die A1 aus Lobberich und gegen die A1 aus Lank. Gegen den letztjährigen Oberligisten aus Lobberich konnte unsere A1 das Spiel zunächst mehr als ausgeglichen gestalten. In einer Spielzeit von nur 1 x 25Min. wiegen Fehler halt doppelt schwer und davon leistete sich unsere A1 einfach zu viele um in den letzten 10 Min. auch nur den Hauch einer Chance zu haben. Die Lobbericher waren in dieser Phase des Spiels viel abgeklärter und haben geduldig auf Ihre Möglichkeiten bzw. unsere Fehler gewartet und diese auch Eiskalt genutzt. So ging das erste Spiel mit 11:6 verloren.
Torschützen: Stammen 2, Seelhoff  1, Tanah 1, Bliem 1,Rueckert  1

Im zweiten Spiel gegen die A1 aus Lank agierte unsere A1 dann etwas ruhiger und vertändelt auch nicht so viele Bälle wie gegen Lobberich. Die Torchancen wurden zwar immer noch nicht Konsequent genutzt, doch Gegner war auch ein anderes Kaliber. Am Ende stand ein nie gefährdeter 14:7 Sieg.

Am 08.05.2018 kam es dann zum Aufeinandertreffen zwischen den Ortsnachbarn DJK Adler Königshof A1 und DJK Olympia Fischeln A1 in der Halle Wimmersweg.
Die Mannschaft von Steffen Heinke trat extrem ersatzgeschwächt an, so dass sich leider kein gerechtes Derby entwickeln konnte. In der abgelaufen Saison gab es zwei tolle Spiele auf Augenhöhe, die unsere A1 für sich entscheiden konnte. An diesem Abend war das Kräfteverhältnis einfach zu ungerecht verteilt. Was man der Mannschaft aus Königshof jedoch nicht absprechen konnte, war der tadellose Einsatz über die gesamte Spielzeit. Über 9:3 zur Halbzeit stand am Ende ein 14:6 gegen einen nie aufgebenden Gegner.  Den Respekt haben sich die Jungs aus Königshof verdient!
Torschützen: Rueckert 6, Seelhoff  3, Stammen 2,  Leppkes 1, Nissing 1,Simon Loch  1

Am vergangenen Samstag richteten wir die Endrunde zur HVN Qualifikation auf Kreisebene in der Halle Königshof aus.
Dort traf unsere A1 im ersten Spiel auf die A1 des ASV Süchteln. Wie schon erwähnt konnte man der Mannschaft die Nervosität ansehen. Auch die Trainer staunten nicht schlecht, denn alles was sich die Mannschaft in vielen Trainingseinheiten hart erarbeitet hat war wie weggeblasen. Mit der Ausnahme von zwei Spielern erreichte keiner auch nur annähernd seine Normalform. Im Angriff wirkte die Mannschaft wie Gelähmt und fand einfach kein Mittel gegen die körperlich stärkeren Spieler aus Süchteln. Etliche Bälle wurden leichtfertig weggeworfen und wenn man doch zu Abschluss kam spielten die Nerven nicht mit. Im Rückzugsverhalten und in der Abwehr, wenn man das als solches bezeichnen darf, schaute man dem Gegner Respektvoll zu und lies Ihn ohne allzu große Gegenwehr seine Tore erzielen. So ging das Spiel völlig verdient mit 11:6 (5:3) an Süchteln.
Torschützen: Stammen 3, Rueckert 1,  Bliem 1, Cantürk 1

Am 17.03.18 hieß es noch einmal „Derbystimmung“, denn im letzten Spiel der Saison stand ein Auswärtsspiel bei der D2-Jugend von Adler Königshof auf dem Programm.

Das Spiel verlief in der ersten Hälfte sehr ausgeglichen mit wechselnder Führung von 1-2 Toren und mit 10:11 ging es in die Pause. Auch zu Beginn der zweiten Hälfte war es zunächst ein Duell auf Augenhöhe. Nach dem ersten Drittel von Halbzeit zwei stellten die Jungs von Olympia beim Stande von 14:14 allerdings das Tore werfen weitestgehend ein, gelangen doch bis zum Ende der Partie nur noch zwei weitere Treffer. Unser Gegner hingegen musste einfach nur weitermachen wie in Hälfte eins und so fiel das Ergebnis am Schluss mit 26:16 doch sehr deutlich aus.

Auch wenn die Spielzeit 2017/2018 nicht mit einem Sieg zu Ende ging, war es doch insgesamt eine sehr erfolgreiche Saison mit einer enormen Entwicklung unserer Mannschaft, die sich vor 7 Monaten noch einem völlig neuen Spielsystem stellen musste. Spielzüge und taktische Anweisungen haben Einzug gehalten, die nicht nur trainiert sondern auch gespielt wurden. An dieser Stelle ein Riesen-Dankeschön an unser Trainer-Gespann Reinhard und Simon für ihr großes Engagement und das richtige Händchen, um die Mannschaft in allen Belangen weiterzuentwickeln.

Nebenbei bemerkt schließt unsere D-Jugend die Saison als Tabellendritter ab.

Weiter so, Jungs! Eure „Fans“ freuen sich schon auf die kommende Saison.